Schuldschein einfordern

Wer privat Geld verleiht, der setzt entweder einen Vertrag auf oder lässt sich vom Schuldner einen Schuldschein unterschreiben. Dieser Schuldschein sollte die Geldsumme, die Laufzeit und die Zahlungsmodalitäten (Rückzahlungsbetrag und Laufzeit) enthalten. Wichtig ist auf jeden Fall am Schluss der Vereinbarung den Ort und das Datum einzutragen und selbstverständlich muss der Schuldner den Schuldschein eigenhändig unterschreiben.

Wenn der Schuldner das geliehene Geld nicht oder nur teilweise/schleppend zurückzahlt, so kann der Gläubiger mit einem Mahnschreiben eine Frist setzten, um den geforderten Betrag zu verlangen. Reagiert der Schuldner nicht auf dieses Mahnschreiben, so kann ein Mahnbescheid erlassen werden. Reagiert der Schuldner auch auf den Mahnbescheid nicht, so kann der Gläubiger mit einem vollstreckbaren Titel die Schuldsumme pfänden lassen. Wenn der Schuldner gegen den Mahnbescheid Widerspruch einlegt, so gibt es vor dem Amtsgericht einen Termin. Dort wird dann geklärt ob die Schuld zu Recht oder Unrecht besteht.

Auch bei Privatforderungen gelten Verjährungsfristen. Auf den Schuldschein finden nach Art. 229 § 6 Abs. 1 und 4, § 195 BGB n.F. die geltenden Verjährungsfristen nach dem Schuldrechtsreformgesetz Anwendung. Die Verjährungsfrist beträgt hier drei Jahre und beginnt mit dem Schluss des Kalenderjahres, in dem die Rückzahlung fällig war.

Wer weitere Informationen zum Thema Schulden eintreiben benötigt, kann sich im Internet schlaumachen. Über den Suchbegriff Schuldschein einfordern oder Schulden eintreiben erscheinen zahlreiche Seiten, die hilfreiche Informationen liefern. Eine Beratung bei einem Rechtsanwalt ist natürlich auch möglich. Wer jedoch die Anwaltskosten sparen möchte, der erkundigt sich ganz einfach bei Institutionen, die sich mit Finanzen und Forderungen beschäftigen.

Fazit
Wer also einen Schuldschein besitzt, kann ohne Weiteres sehr schnell man sein Geld kommen. Es müssen einfach nur ein paar Regeln beachtet werden und die ganze Sache kann sehr schnell zum Abschluss gebracht werden.